HWL-Tagung im September

Brände, Naturkatastrophen, technische Unglücksfälle, Infektionskrankheiten: Es gibt eine lange Liste von Krisenfällen, die Unterkünfte treffen können und Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen haben. Bei mangelnder Vorbereitung ist eine solche Krise ein lähmender Schock und kann leicht zu großen Verwerfungen mit dramatischen wirtschaftlichen Folgen führen. Für Verantwortliche von Unterkünften ist es unerlässlich, sich umfassend auf eine krisenartige Situation vorzubereiten.
 
Deshalb steht das Thema “Krisenmanagement für Unterkünfte” diesmal im Fokus der Jahrestagung der Haus- und Wirtschaftsleitungen Katholischer Jugendbildungsstätten.
 
Wann: 22. bis 26. September 2019
Wo: Haus der Jugend in Passau
Tagungsgebühr: 300 Euro (inkl. Ü/VP, Handouts, Exkursion) / BAG-Mitglieder: 195 Euro
Anmeldeschluss: Freitag, 23. August 2019 (verstrichen)
 
Die Tagung ermöglicht einen umfassenden Einblick in die Thematik. Sie sensibilisiert für mögliche Gefahren und hilft mit gezielten präventiven Maßnahmen, Unfälle und schwierige Ereignisse zu vermeiden bzw. deren Auswirkungen zu minimieren. Die Teilnehmer/innen erhalten einen Vorschlag für einen Krisenplan einer Unterkunft. Sie lernen ein professionelles Verhalten im Krisenfall und üben in Rollenspielen das Erlernte anzuwenden.
 
Weitere Informationen zum Ablauf und den Referenten finden Sie hier.
© BAG Katholisches Jugendreisen